Verlängerung des MBAM-Supportzeitraums durch Microsoft

Das MDOP-Paket von Microsoft, das unter anderem auch MBAM enthält, sollte eigentlich ab April 2024 nicht mehr unterstützt werden. Dieser Zeitraum wurde jetzt um fast zwei Jahre verlängert.

“End of Mainstream Support” seit Juli

Seit Juli 2019 ist der sogenannte Mainstream Support ausgelaufen. MBAM befindet sich seitdem im Extended Support. Großartige Feature-Erweiterungen sind daher nicht mehr zu erwarten.

Ursprünglich geplant war das Ende des Extended Support für 2024, konkret: 09. Juli 2024. Dieses Datum wurde jetzt um fast zwei Jahre nach hinten geschoben. Geplant ist das Ende des Extended Support nun am 14. April 2026.

Wichtige Hinweise:

Was bedeutet das für den Einsatz von MBAM?

Grundsätzlich wird MBAM nach wie vor unterstützt. Das bedeutet, Microsoft liefert weiterhin Sicherheits-Updates geliefert. Damit steht für Projekte, die sich mit der Migration von MBAM beschäftigen, deutlich mehr Zeit als ursprünglich geplant zur Verfügung.

Trotzdem nochmal der Hinweis: Für die mittel- bis langfristige Kompatibilität zu Windows 10 muss unbedingt die aktuellste Version von MBAM auf den Arbeitsplätzen/Clients eingespielt werden!

Wo geht die Reise hin?

Microsoft wird aller Voraussicht nach die MBAM-Features in zwei Produktlinien integrieren:

    1. On Premises in die SCCM-Produktreihe
    2. Cloud-basiert in die Intune-Suite

Wie MBAM unter SCCM funktioniert, betrachten wir in unserer “Angeschaut”-Rubrik. Hier haben wir unter anderem einen Blick auf die SCCM Technical Preview 1909, SCCM Technical Preview 1910 und SCCM Technical Preview 1911 in Bezug auf MBAM und unserem MBAM TAP geworfen.

Sie suchen Unterstützung?

Kontaktieren Sie uns! Wir unterstützen Sie unter anderem bei Upgrades und Migrationen von MBAM sowie bspw. der Einführung von gehärteten Systemen mittels unserer Enforce TAPs.

Kontakt aufnehmen

Referenzen

    • Hier kann etwas zum Fahrplan von Microsoft zu MBAM/Bitlocker on premises und via Intune-Suite nachgelesen werden.
    • Hier steht noch etwas detaillierter, welche Produkte aus dem MDOP-Paket bis wann von Microsoft offiziell unterstützt werden.

Ähnliche Beiträge:

Schreibe einen Kommentar